Vita    |    Veröffentlichungen    |    Fortbildungen

Lebenslauf 

Beschreibung: E:\images\DrRaedel-3.jpg

·         1961 in Nürnberg geboren

·         Studium in Heidelberg, Augsburg und FU Berlin

·         1993 – 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Martin Luther Universität Halle am Gründungslehrstuhl von Prof. Dr. Kohte für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits-, Unternehmens- und Sozialrecht

·         1995 – 1997 Arbeit an der Dissertation zum Thema "Amtsenthebungen und Kündigungen von Betriebsräten in der Rechtsprechung des RAG"

·         1997 – 1999 Referendariat

·         Seit 1999 als Rechtsanwältin in Berlin

·         Seit 2003 "Fachanwältin für Arbeitsrecht"

·         Seit 2004 Zulassung zum Kammergericht


Christiane Rädel lebt mit Kind und Hund in Berlin – Lichtenberg.
In ihrer Freizeit singt sie in verschiedenen Chören, fährt viel Fahrrad,
geht gerne in die Berge und liest skandinavische Krimis.

Sprachkenntnisse: Englisch und Spanisch

Mitgliedschaften:
 

·         Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e. V. (VDJ)
http://www.vdj.de

·         Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e.V. (RAV) 
http://www.rav.de

·         Forum Justizgeschichte e.V.
http://www.forumjustizgeschichte.de

·         Dt. Arbeitsgerichtsverband e.V. (DArbGV)
http://www.arbeitsgerichtsverband.de .

·         Berliner Anwaltsverein e.V.
http://www.berliner-anwaltsverein.de

 

 

 

Liste arbeitsrechtlicher Publikationen

·  Amtsenthebungen und Kündigungen von Betriebsräten in der Rechtsprechung des Reichsarbeitsgerichts, Berliner Juristische Universitätsschriften, Grundlagen des Rechts, Band 11, Berlin 1999 (Diss. 1997).

·  Die Monatsgespräche zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat, AiB 1999, 669.

·  Mitbestimmung des Personalrats bei befristetem Arbeitsverhältnis, PersR 2000, 5.

·  Schulungen für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, AuA 2000, 364

·  Schwangerschaft kein Grund zur Ablehnung einer Bewerberin auf eine unbefristete Stelle, BuW 2000, 649.

·  Anmerkung zum Urteil des Hess. LAG v. 17.6.1999, 14 Sa 1157/98: Zeugnis, AuA 2000, 505.

·  Anmerkung zum Urteil des EUGH v. 3.2.2000, Rs. C – 207/98:  Schwangerschaft, Deutschland Ost spezial, 21/00, 26.5.00, 8.

·  Anmerkung zu Beschluss des BAG v. 20.10.1999, 7 ABR 25/98: Honorarvereinbarung zwischen Betriebsrat und Rechtsanwalt, Deutschland Ost spezial, 45/00, 10.11.00, 8.

·  Anmerkung zum Urteil des ArbG Berlin v. 07.03.00, 86 CA 34037/99: Maßregelungsverbot bei Kündigung/Umkehr der Beweislast, PersR 2001, 45.

·  Anmerkung zu LAG Hamm, Beschluss v. 13.10.1999, 3 TaBV 44/99: Schulungsteilnahme von Wirtschaftsausschussmitgliedern, AiB 2001, 609.

·  Anmerkung zu Beschluss des BAG v. 15.11.2000, 7 ABR 53/99: Öffentlichkeit bei Stimmauszählung bei der Betriebsratswahl, AiB 2001, 663.

·  Der Sprecherausschuss der leitenden Angestellten, Beitrag für das Praxislexikon "Der professionelle Betriebsrat", Augsburg 2003.

 

Fortbildungen

  • "Die Einigungsstelle nach § 76 BetrVG – Zuständigkeit und Verfahren";
    Martin-Luther-Universität Hallo Wittenberg, 5.3.2003
  • "Die Inhaltskontrolle von Arbeitsbedingungen nach dem neuen Schuldrecht"
    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 3.7.2003
  • "Anspruch des Betriebsrats auf Überlassung von Sachmitteln nach § 40 BetrVG – Voraussetzungen und Grenzen"
    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 21.11.2003
  • "Der Anspruch der AN auf Teilzeitarbeit nach § 8 TzBfG", "Änderungen des Kündigungsrechts durch das Gesetz zu Reformen am Arbeitsmarkt";
    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 7.2.2004
  • Arbeitsrecht aktuell; Juristische Fachseminare Institut f. angewandtes Recht, 27.2.2004
  • RVG - Einführungsseminar; Berliner Anwaltsverein e. V., 9.8.2004
  • "Chancen des Europarechts für die arbeitsrechtliche Praxis"; VDJ, 30.10.2004
  • "Aktuelle Entwicklung im Recht behinderter Menschen", "Gesellschaftsrechtliche Umwandlungsverträge und Beteiligungsmöglichkeiten von Betriebsräten", "Aktuelles aus Gesetzgebung und Rechtssprechung"; VDJ, 23.5.2005
  • "Personalrecht zum Jahreswechsel 2005/2006, Neuerungen im Arbeits-, Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht"; Beck-Seminare, 12.1.2006
  • "Das neue Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz", "Einflussmöglichkeiten von Betriebsräten auf Ausmaß und Bedingungen von Leiharbeit"; VDJ, 4.11.2006
  • 6. Hans-Böckler-Forum zum Arbeits- und Sozialrecht; Hans-Böckler-Stiftung, 8. und 9.3.2007
  • "Primat des Gesellschaftsrechts? - Das Verhältnis zu arbeits- insbesondere mitbestimmungsrechtlichen Fragestellungen - Handlungsfelder", "Tarifrechtliches Potpourri";
    VDJ, 3.11.2007
  • "Das Arbeitsvertragsgesetz - Wunschtraum oder Alptraum ?", "Betriebsübergang des gesamten Betriebes als interessenausgleichspflichtige Betriebsänderung";
    VDJ, 5.4.2008
  • Kommunikationstraining; RAK Berlin, 20.2.2009
  • 7. Hans-Böckler-Forum zum Arbeits- und Sozialrecht;
    Hans-Böckler-Stiftung, 19.-20.3.2009
  • "Compliance-Datenschutz-Mitbestimmung", "Weiterentwicklung des AGG in der Praxis", "Ein neues Zeitschriftenprojekt im Beck-Verlag unter Beteiligung von Arbeitnehmerorientierten Juristen: ArbR";
    Frühjahrstagung VDJ, 20.3.2010
  • Kompaktseminar Update Befristungs- und Teilzeitrecht;
    RAV, 17.9.2010
  • Symposium zum Europäischen Arbeitsrecht anlässlich der Verabschiedung von 
    Prof. hc. Hellmut Wißmann mit den Themen: "Die Bedeutung des Gemeinschaftsrechts für die Befristung von Arbeitsverhältnissen", "Die Entwicklung der Unternehmensmitbestimmung in Recht + Praxis der SE", "Vertrauensschutz im deutschen und europäischen Arbeitsrecht";
    Martin Luther Universität Halle, 4.2.2011
  • 8. Hans-Böckler-Forum zum Arbeits- und Sozialrecht; 
    Hans-Böckler-Stiftung; 24. und 24.3.2011
  • Tagesseminar "Handlanger für den Massenmord - Die NS-Justiz und die Aktion T4";
    Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, 21.6.2011
  • Symposium Übergänge im Arbeitsleben und (Re)Inklusion in den Arbeitsmarkt: "Von der Exklusion zur Inklusion: Wandel des ArbeitnehmerInnenschutzrechts durch Benachteiligungsverbote und Gleichbehandlungsprinzip", "Europäische Unternehmesvereinbarung - Chancen für ein kollektives Arbeitsrecht", "Gesundheitsmanagement: Betriebliche Suchprozesse und die Wechselwirkungen von Arbeits-, Sozial- und Verwaltungsrecht", "Soziale Absicherung und Statusfragen", "Umbrüche am Arbeitsmarkt - Herausforderungen an Fort- und Weiterbildung"; 
    Martin Luther Universität Halle, 3.9.2011
  • Tagung "Das EU-Recht zur Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der Praxis";
    Europäische Rechtsakademie Trier (ERA); 28. -29.11.2011
  • "Aktuelle Entwicklungen des Arbeitsrechts - insbesondere des Individualarbeitsrechts";
    Deutsches Anwaltsinstitut (DAI) Berlin; 15.5.2012
  • "Schnittstellen im Arbeits- und Sozialrecht";
    EIDEN Juristische Seminare Berlin; 19.10.2012
  • "Beweisverwertungsverbote im Zivil- und Arbeitsgerichtsprozess";
    Berliner Anwaltsverein Arbeitskreis Arbeitsrecht; 06.11.2013
  • "Aktuelle Entwicklungen im europäischen Arbeitsrecht";
    Berliner Anwaltsverein Arbeitskreis Arbeitsrecht; 08.10.2014
  • Herbsttagung 2014: "Immer in Bewegung: Befristete Arbeitsverhältnisse - unionsrechtliche Prägungen", "Das EU-US-Freihandelsabkommen (TTIP): 'Mostly harmless' oder Gefahr für das deutsche Arbeitsrecht?", "Gesetzlicher Mindestlohn";
    VDJ; 18.10.2014
  • "Konfliktlösungsmechanismen im Betriebsverfassungsgesetz";
    Berliner Anwaltsverein Arbeitskreis Arbeitsrecht; 05.11.2014
  • "Aktuelles zum Arbeitnehmerdatenschutz";
    Berliner Anwaltsverein, Arbeitskreis Arbeitsrecht; 03.12.2014
  • "Das neue Mindestlohngesetz in der betrieblichen Praxis";
    Institut für Arbeitsrecht (InAR) in Berlin und Bochum; 09.01.2015
  • "Schlechtleistungen im Arbeitsverhältnis";
    Deutscher Arbeitsgerichtsverbund e.V.; 17.09.2015
  • "Aktuelle Fragen des Arbeitnehmerdatenschutzes"
    Institut für Arbeitsrecht (InAR) in Berlin und Bochum; 25.09.2015
  • "Bestandsstreitigkeiten im arbeitsgerichtlichen Urteilsverfahren"
    Deutsches Anwaltsinstitut e. V.; 15.12.2015
  • "Entgrenzte Arbeitswelt – Zwischen Überforderungsschutz und individueller Gestaltungsfreiheit"
    2. Deutscher Arbeitsrechtstag
    Deutscher Anwaltsverein Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht; 27.-29.01.2016

 

Seitenanfang